5. Ethikkolloquium - Therapiebegrenzung. Eine ethische Herausforderung

26. Februar 2020 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Herzliche Einladung an alle Ärzte, Pflegekräfte, Patienten und Interessierte zum 5. Ethik-Kolloquium - Therapiebegrenzung. Eine ethische Herausforderung.


Eine Therapiebegrenzung oder -zieländerung stellt eine große ethische Herausforderung dar. Behandlungs-
Team, Angehörige und die Patientin oder der Patient selbst stehen vor der Herausforderung, eine
ethisch verantwortbare Entscheidung zu treffen.

Im diesjährigen Ethikkolloquium freuen wir uns auf Dr. med. Gerald Neitzke. Er wird anhand konkreter
Beispiele erläutern, wann eine Therapie begrenzt oder eingestellt werden muss. Darüber hinaus werden
praktische Fragen bei der Umsetzung einer Therapiebegrenzung – wie das Beenden einer Beatmung oder
der Verzicht auf eine PEG-Sonde – angesprochen.

Im Anschluss an den Vortrag laden wir Sie zu einer vertiefenden Diskussion ein.

Wir freuen wir uns auf Ihr Kommen und einen anregenden Nachmittag mit Ihnen!

Pastorin Vera Kolbe
Klinikseelsorgerin, Vorsitzende des Klinischen Ethikkomitees

Jürgen Muth
Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (M.A.)
Stellv. Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees

Programm

  • 14:00 Uhr Anmeldung und Stehcafé
  • 14:30 Uhr Begrüßung und Annäherung an das Thema
  • 14:45 Uhr Therapiebegrenzung Vortrag Dr. med. Gerald Neitzke
  • 16:00 Uhr Diskussion
  • 16:50 Uhr Verabschiedung

Referent

Dr. med. Gerald Neitzke ist Arzt und arbeitet als Medizinethiker an der Medizinischen Hochschule
Hannover (MHH). Er ist dort kommissarischer Leiter des Instituts für Geschichte, Ethik und Philosophie
der Medizin sowie Vorsitzender des Klinischen Ethik-Komitees.

Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind die Klinische Ethik und Ethikberatung, insbesondere
Fragen der Ethik am Lebensende. Er ist Vorstandsmitglied der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM),
Mitglied im European Clinical Ethics Network (ECEN) und in der Sektion Ethik in der DIVI.

Für diese Veranstaltung werden bei der Ärztekammer Brandenburg Fortbildungspunkte beantragt.

Wir bitten freundlichst um Ihre Anmeldung bis zum 14. Februar 2020 per E-Mail oder mit dem beiliegenden
Antwortfax.

Laden Sie hier den Veranstaltungs- und Antwortflyer als PDF herunter.

Immanuel Klinik Rüdersdorf
Dr. Lydia Stübler

T: 033638 83 - 631
F: 033638 83 - 228
ruedersdorf@immanuel.de

 

Informationen zur Veranstaltung

26. Februar 2020 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

 
Veranstaltungsort

Immanuel Klinik Rüdersdorf, Konferenzzentrum
(Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane)
Seebad 82/83
15562 Rüdersdorf bei Berlin
ruedersdorf@immanuel.de

 
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Immanuel Klinik Rüdersdorf

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK